Home


Willkommen
 

auf der Seite eines Handelsforschers i.R.! Von der mehrfach reformierten Reformuniversität Duisburg im März 2002 in den Ruhestand geschickt, kann ich nun den ganzen Globus, den Gerhard Mercator, zeitweiliger Namensgeber meiner Uni, so nachhaltig abgebildet hat, wie auch Lokalpartikel mit Gelassenheit betrachten und kommentieren. 


  (Foto: Gunter Dreißig, Krefeld)

Alle Beiträge gehen allein auf mein Konto - mit Ausnahme ausgewiesener Fremdzitate. Für den Inhalt externer Links wird keine Verantwortung übernommen. Weiterverwertung, auch auszugsweise, nicht ohne meine Genehmigung!
Kontakt enthält Biographisches und Fotos aus Schul-, Berufs- und Freizeit (mehr eigene Fotos bei Facebook).
Veröffentlichtes bietet einen Überblick über meine (hauptsächlich wissenschaftlichen) Publikationen. 
Unveröffentlichtes
gewährt Einblicke in bislang nicht Publiziertes, überwiegend Satirisches. 
Lehrstuhl-Porträt: Hier sind Nachdenkliches, Fotos und Ungehaltenes aus meinem Uni-Leben zu finden. 
ImpuIse versammelt von mir behandelte Stichwörter zur Handels- und Absatzlehre. 
Memento lässt ein paar Gedanken rund ums Marketing kreisen. 
Handelsmarketing
bietet eine Bibliografie zum Handelsmarketing. 
Prognostika
dient als Archiv für meine Lokalglossen in der Duisburger Rheinischen Post.


EIN GUTES NEUES JAHR!  Mein WEIHNACHTSRÄTSEL 2016 gibt's immer noch hier, Teil 1 und Teil 2. 


Immer noch im Buchhandel: 170 Seiten federleichte Lokalglossen!




(Ladenverkaufspreis: 14,95 €)



2. Auflage im Oldenbourg Verlag!



(329 Seiten zum Ladenverkaufspreis von 34,95 €)



Ein Evergreen !

216 Seiten heiße Tipps für Studierende (und Dozenten!) in Examensnöten!



(Zum Erfolg für nur 6,90 €!)






Dass aus dem Pennäler erst ein Wissenschaftler und dann ein Satiriker werden würde, konnten auch frühe Porträtisten nicht ahnen,

                           
            weder Erwin Bowien, der Maler (1951),                                       noch Georg Rosenthal, der Mitschüler (1955).

(nächste Seite)